Gefüllte Paprika mit dem WMF Vitalis mit Cook Assist

Der WMF Vitalis Aroma Dampfgarer mit Cook Assist im Test *Moment, mein Kochtopf ruft mich gerade an….!* 😉
Über eine Facebook Aktion auf der Seite von WMF wurden Tester für den WMF Vitalis mit Cook Assist gesucht. Da musste ich mich natürlich bewerben und am Ende wurde ich tatsächlich ausgewählt mit 9 anderen Kochbegeisterten.
 
 
Dann hiess es leider erst mal warten und warten und warten. Mich macht sowas ja immer kirre, vor allem wenn vorher schon Zeitstress Seitens der Testfirma gemacht wird, denn der Testrahmen war klar vorgegeben, man musste vorher schon verschiedene Punkte bestätigen und sich die App herunter laden, die es zum Testen des Cook Assist benötigte und dann gab es logistische Verzögerungen Seitens WMF. Okay, ich kann auch warten, zwar nicht gerne, gerade bei Produkten, die mich wirklich sehr interessieren, aber man kanns ja auch nicht ändern.
 
 
 Ende Juli dann an einem schönen Sommertag, ich wollte gerade neuen Tee zum Abwarten kaufen gehen 😉 , kam der Vitalis endlich hier an *freu*
 

……auf meine Anfrage, ob man denn den Testzeitraum entsprechend nach hinten verlagern würde, bekam ich leider keine Antwort, naja muss ja auch nicht immer sein 😉 ……
 
Mein Plan stand so weit eh, als erstes sollte es “Gefüllte Paprika” geben.
 
 
Das ist für mich von Haus aus ein typisches Dampfgar / Schnellkochtopf Rezept, da meine Mama das schon immer im WMF Schnellkochtopf zubereitet hatte.
Ich persönlich machte dieses Gericht zwar bis dato im Backofen aber das war mein erster Gedanke, als ich Bescheid bekam, dass ich den Vitalis testen dürfte.
 
Zutaten :
 
6 Paprika nach Geschmack, wir mögen die roten am Liebsten
1 kg gemischtes Hackfleisch
Salz und Pfeffer
2 rote Zwiebeln
eine Zehe Knoblauch ( kann man auch weg lassen )
Semmelbrösel
ein Bund Petersilie
Herbaria Gewürz für Hackfleisch
Reis
 
Zubereitung :
 
Die Paprika aushöhlen. Die Zwiebeln klein würfeln. Hackfleisch, Zwiebeln, Gewürze, Semmelbrösel vermengen.
Den Knoblauch auspressen und die Petersilie hacken und dazu geben. Alles nochmal gut durchmischen und dann in die Paprikas füllen. Sollte etwas Hackfleisch übrig bleiben, kann man daraus Hackfleischbällchen formen und diese einfach dazu geben.
 
Nebenbei den Reis nach Anleitung aufstellen. Wir lieben den Reis von Oryza, da gibt es soooo viele verschiedene Sorten.
 
Eingekauft war schnell und dann durchstöberte ich erst mal wieder die App. Diese macht es einem echt schwer, denn die Auswahl der Produkte ist doch einfach ziemlich beschränkt. Es gibt die gängigen Gemüsesorten, Kartoffeln, Fisch und Co , nicht aber solche Kombisachen, wie eben “gefüllte Paprika” *schnief* Also wurde der erste Kochtest ohne Cook Assist dafür mit Temperaturanzeiger durchgeführt 🙂
 
 
Das Zubehör zum Vitalis finde ich gut, das Garblech finde ich ein wenig kantig, das könnte einfach ein wenig runder und glatter sein.
 
 
 Das Gargut lässt sich aber super darin garen und mit den mitgelieferten Hebeteilen kann man das Blech super nach dem Garen wieder aus dem Topf holen. Wasser wird dazu gefüllt und durch das dicke Gummi um den Deckel hält der Vitalis echt bombendicht.
 
 
Das hätte ich so nicht erwartet und es beeindruckt mich. Nach 45 Minuten sind die Paprika fertig und aus der Flüssigkeit im Topf lässt sich natürlich noch super eine aromatische Sauce herstellen.
 
 
 Die Aromen sind im Gargut und alles schmeckt einfach super lecker und gesund.
 
Natürlich haben wir ein paar Tage später noch einmal einen Test mit App-fähigen Lebensmitteln gemacht 😉 Es gab Schweinelende mit Kartoffeln und Karotten.
 
 
Über die App gibt man die Zutaten ein
 
 
und bekommt dann angezeigt, was als erstes in den Vitalis kommt und was, wann dazu damit am Ende alles gleichzeitig fertig ist.
 
Der CookAssist im Deckel
 
 
sendet dann Benachrichtigungen aufs Handy und man bekommt bescheid, wenn etwas dazu kann und wenn alles fertig ist.
 
Ein nettes Gimmick und wir hatten Spass dabei zu sagen, dass wir auf den Anruf unseres Kochtopfes warten aber ich persönlich brauche so etwas nicht. Die gute alte Eieruhr tut es meiner Meinung nach auch und ich mag auch nicht alles via App geregelt haben.
 
Der Fragebogen von WMF hatte ein schreckliches Design, mit WMF Schriftzügen durch und durch und war echt augenunfreundlich auszufüllen. Schade ist auch, dass man eben nur 14 Tage Zeit bekam zum Testen, ich hätte gerne einiges mehr in meinen Bogen geschrieben, was ich inzwischen auch könnte, da ich natürlich nun schon öfter damit gegart habe. Das fand ich wirklich schade.
 
Der Vitalis an sich hat mich auf ganzer Linie überzeugen können. Mit einem Preis von 299,-Euro ist er natürlich schon nicht ganz günstig, qualitativ aber gibt’s nichts zu meckern. Bestellen könnt ihr euch den Vitalis zB hier : WMF Vitalis mit Cook Assist .
 
Lieferumfang :
 
 
  • 1x WMF Vitalis Aroma Dampfgarer
  • 1x Aroma Garblech 31×23 cm
  • 1x Glasdeckel mit integriertem Sensor Cook Assist
  • 1x Ladestation für den Sensor
“Vielen Dank an WMF, dass ich den Vitalis Aroma mit CookAssist testen durfte. Er wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt!”
 
 
This entry was posted in Food.

Schreibe einen Kommentar