UPP Multifunktions-HOCHBEET flexibel einsetzbar #garden #hochbeet


gesponserter Beitrag: Werbung!

Nachdem wir dieses Jahr unser ebenerdiges Gemüsebeet durch mehrere Paletten Hochbeete ersetzt haben, war ich im Hochbeet Fieber. Aus Resten des Paletten Holzes habe ich mir daher ein paar kleinere Hochbeete für Tomaten und Kräuter gebaut. 

Nun haben wir im Garten eine Ecke, vor unserer Hecke, welche recht schattig, der geübte Gärtner würde es Halbschatten nennen 😉 , ist und der Boden dort ist auch nicht gerade toll. Ich überlegte, wie man diese triste Ecke aufwüschen könnte und als ich eine Anfrage für ein flexibles Hochbeet bekam, stand schnell die Idee, es dort damit zu probieren. 

UPP MULTIFUNKTIONSHOCHBEET 

Dieses Hochbeet besteht aus mehreren Teilen, man kann bei Amazon entweder ein Set mit 4 oder gleich 12 Teilen bestellen. Der Aufbau ist dabei echt kinderleicht und meine einzige Sorge bestand darin, ob solch ein Beet aus Kunststoff tatsächlich der später enthaltenen Erde standhalten würde. 

AUF EINEN BLICK

  • Höhe und Breite frei wählbar – beleibig erweiterbar!
  • Kinderleichter Aufbau – Steckverbindungen für hohe Qualität & Stabilität
  • dekoratives Rattandesign
  • wetterbeständig & lange Lebensdauer gegenüber Holzmaterial
  • multifunktionale Nutzung z.B. als Komposter, Sandkasten, etc.
  • 53 x 2 x 24 Zentimeter
  • 699g
  • je Element 53x24cm
  • UVP 52,99Euro für 12 Elemente

weitere Infos erhaltet ihr HIER!!! bei Amazon.

OPTIK UND AUFBAU

Die einzelnen Elemente sind in einer Art Zopfmuster auf der Vorderseite gestaltet und machen einen hochwertigen Eindruck. Die Verarbeitung ist gut, es gibt keine scharfen Ecken oder Kanten und alle Teile lassen sich problemlos zusammenstecken.

Als erstes muss man den Untergrund für das spätere Hochbeet vorbereiten. Hierzu sollte diese glatt und eben sein und eine wasserdurchlässige Unkrautfolie muss verlegt werden. 

Ich wollte ja ein schmales, langes Beet, daher haben wir je ein Element link und rechts aufgestellt und je 5 Elemente vorne und hinten. 

Wie bereits erwähnt, kann man die Elemente nun einfach zusammenstecken. Zur Fixierung und für einen besseren Halt und Stabilität sind noch Querstreben dabei, welche zwischen die Elemente gesteckt werden. 

Das war es auch schon. Das Beet war in 10 Minuten aufgebaut und wir machten uns ans Befüllen und Bepflanzen. Insgesamt passen 4 große Säcke Blumenerde ins Beet, was ja schon einiges ist. Das Beet stand und steht bis heute aber wie eine Eins. Die Elemente sind absolut gerade und nichts hat sich irgendwie durchgedrückt. Auch nach dem Giessen bleibt alles an Ort und Stelle. Ich bin echt begeistert.

Durch die flexible Bauweise kann man das Beet beliebig, durch Zukaufen weiterer Elemente, erweitern, auch um die Ecke kann man bauen. Einfach toll.

Zudem kann es auch als Sandkasten, Frühbeet, Komposter oder Anzuchtbeet genutzt werden. Die Möglichkeiten sind vielseitig. Durch das hochwertige Plastik, welches wetterbeständig ist hat das Beet eine lange Lebensdauer, deutlich länger als bei Holz beispielsweise. Auch direkte Sonneneinstrahlung macht dem Beet nichts und die Elemente sind nach Monaten in diesem extremem Sommer nicht ansatzweise ausgeblichen. 

Die hässliche, karge Ecke vor unserer Hecke erstrahlt nun in neuem Glanz und die Stauden, wie Hortensien und Co fühlen sich dort im Halbschatten absolut wohl. Für einen Preis von gerade mal knappen 50,-Euro kann man hier rein gar nichts verkehrt machen und ich bin absolut zufrieden.

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

 

2 comments

  1. Danny says:

    Hey Andrea,
    das list sich ja wirklich super! Ein Hochbeet steht bei uns ganz weit oben auf der Wunschliste für den Garten meiner Eltern fürs nächste Frühjahr.

    Lieben Gruß,
    Danny

Schreibe einen Kommentar